Kontakt

DGUV V3 Prüfung für Hochstadt und Umgebung

Bestimmt wissen Sie es: In Deutschland sind Unternehmen und öffentliche Einrichtungen gesetzlich verpflichtet Elektro­geräte und elek­trische An­lagen in regelmäßigen Ab­ständen überprüfen zu lassen. Maßgeblich dafür ist die Vorschrift 3 der Deutschen Gesetzlichen Unfall­versicherung (DGUV-V3). Als renommierter Elektrofachbetrieb können wir diese Prüfung professionell für Sie durchführen.

Die DGUV-V3-Prüfung - wir können das professionell für Sie erledigen
Die Überprüfung durch unsere Mitarbeiter kann während des normalen Tagesgeschäfts in Ihrem Unternehmen stattfinden.

Inhaltsverzeichnis:


Warum muss eine DGUV V3 Prüfung gemacht werden?

Als Arbeitgeber ist man dafür verantwortlich, dass Mitarbeitern und Besuchern keine arbeits­sicher­heits­tech­nischen Gefahren ausgesetzt sind. Das ist in ver­schie­denen Gesetzen, wie zum Beispiel dem Arbeits­sicherheits­gesetz und dem Arbeits­schutz­gesetz geregelt.

Ein weiteres relevantes Regelwerk ist die DGUV Vorschrift 3. Dies ist eine gesetzliche Unfallverhütungsvorschrift, die für die notwendige Sicherheit elektrischer Anlagen und Betriebsmittel sorgt. Sowohl alle Unternehmen als auch alle öffentlichen Einrichtungen sind per Gesetz dazu angehalten, durch regelmäßige Prüfungen elektrischer Geräte und Anlagen die Einhaltung dieser Vorschrift nachzuweisen.

Eine DGUV-V3-Prüfung ist zudem für den Versicherungsschutz wichtig: Wenn ein Teil oder Ihr komplettes Unternehmen einem Feuer zum Opfer fällt, dann zahlt eine Versicherung nur, wenn eine fachkundige Prüfung der Maschinen, Anlagen und aller technischen Geräte nach DGUV nachgewiesen werden kann.

Auch ganz ohne einen Schadensfall kann bei stich­proben­artigen Über­prüfungen von Unter­nehmen verlangt werden, dass solche Prüfungs-Belege und Dokumentationen vorgelegt werden. Wenn dann keine Unterlagen zugegen sind, können erhebliche Bußgelder anfallen und es kann der Verlust der Unternehmens-Zulassung drohen.

Kurzum: Durch eine DGUV V3 Prüfung...

  • kommen Sie Ihrer gesetzlichen Pflicht nach und schützen Ihre Mitarbeiter und Ihren Betrieb vor ernsten Schäden
  • können Sie größeren Schäden, wie Bränden, Geräteausfall, Datenverlust oder einem Maschinenstop vorbeugen.
  • sorgen Sie für die notwendigen Dokumentationen, damit der Versicherungsschutz für Ihr Unternehmen erhalten bleibt.
  • können Sie versteckte Energiesparpotenziale entdecken. Verringern Sie Kosten und schonen Sie Ressourcen.
Prüfungsgeräte für die DGUV-V3-Prüfung

Was passiert, wenn keine DGUV V3 Prüfungen gemacht werden?

Laut dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und der Verordnung für Betriebs­sicher­heit (BetrSichV) sind Geschäftsführer und Vorstände für die Sicherheit aller Mitarbeiter und aller Besucher verantwortlich. Das bedeutet, dass sie in einem Schadensfall haftbar gemacht werden können, wenn sie sich nicht um vorgeschriebene Sicher­heits­prü­fun­gen gekümmert haben.

Wenn relevante Prüfungen also ganz ausbleiben oder nicht in den vorgeschriebenen Abständen durchgeführt wurden, dann kann man als Verantwortlicher für alle Schäden, die daraus resultieren, persönlich haftbar gemacht werden und ggf. wegen Missachtung von geltendem Recht strafrechtlich verfolgt werden.

Das ist selbst dann der Fall, wenn der Schaden nicht selbst, sondern in irgendeiner Form von Dritten verursacht wurde. Es muss vor Gericht später zweifelsfrei belegt werden können, dass alle erforderlichen Maßnahmen ergriffen wurden, um Schaden von der kompletten Belegschaft und allen Besuchern fernzuhalten.

Ein Beispiel für solche Belege sind die Prüfprotokolle, die Plaketten und Dokumentationen, die wir Ihnen nach einer absolvierten Prüfung ausstellen. Diese Unterlagen müssen aufbewahrt werden. Zudem müssen alle erkannten Mängel und Schäden beseitigt werden. Geräte, an denen Mängel festgestellt wurden, dürfen nicht mehr zum Einsatz kommen.


Wer darf die DGUV V3 Prüfung durchführen?

Die DGUV Vorschrift 3 Prüfung darf nur von einer den Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS 1203) befähigten Elektrofachkraft vollzogen. Außerdem sind für die Prüfung geeignete Mess- und Prüfgeräte verpflichtend zu verwenden. Als gesetzliche Grundlage dafür dient der § 2 Abs. 6 der BetrSichV (Betriebssicherheitsverordnung), welche festlegt, dass nur "befähigte Personen" diese Geräteprüfungen durchführen dürfen.

Bei EWH Elektro Mayer können Sie sich darauf verlassen: Wir verfügen über erfahrene Mitarbeiter, die jeweils über sehr gute elektrotechnische Berufsausbildungen verfügen. Unsere langjährige Erfahrung in den Bereichen der Elektrotechnik, insbesondere auch bei der DGUV-V3-Prüfung sorgen dafür, dass wir im Raum Hochstadt und der umliegenden Region nicht nur zuverlässig prüfen, sondern auch mit kritischem Blick viele Gefahren- und Sparpotenziale erkennen. Erkenntnisse, von denen Sie langfristig profitieren können. Verlassen Sie sich auf uns.

Unser Team verhält sich leise, diskret und ruhig - sodass die Prüfung während des Tagesgeschäfts ablaufen kann

Was wird bei einer DGUV V3 Prüfung geprüft?

Bei einer DGUV-V3 Prüfung müssen generell alle elektrischen Betriebsmittel überprüft werden. Es wird dabei zwischen mehreren Betriebsmittelarten unterschieden.

Es gibt...

  • ortsfeste elektrische Betriebsmittel
  • ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel
  • stationäre Anlagen

Es müssen generell alle elektrischen Geräte und Installationen überprüft werden. Dazu gehören beispielsweise Sicherungskästen, Elektroverteilungen, Produktionsstraßen, Maschinen und alle Geräte, die auf irgendeine Weise über einen Stromanschlussstecker verfügen. Konkrete Beispiele dafür sind Mikrowellen, Elektrowerkzeuge, Computer, Laptopstationen, Lampen, Wasserkocher, Kaffeemaschinen, Tischventilatoren und alle anderen fest installierten oder mobilen Geräte jeglicher Art, sofern sie an Strom angeschlossen werden.

Keine Sorge, der Betriebsablauf Ihres Unternehmens wird während der Prüfung nicht gestört.

Damit alle Arbeitsplätze, zum Beispiel in einem Bürogebäude, überprüft werden können, gehen unsere Prüfer von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz. Dabei verhalten wir uns stets leise, diskret und zuvorkommend, damit kein Betriebsablauf gestört wird. Nur der jeweilige Mitarbeiter, an dessen Arbeitsplatz gerade geprüft wird, muss seine Arbeit unterbrechen, damit alle sich dort befindlichen Geräte und Maschinen überprüft werden können. Meistens dauert diese Unterbrechung nur wenige Minuten, was aber natürlich abhängig von der zu prüfenden Geräteanzahl ist.

Die gesamte Überprüfung beinhaltet jeweils mehrere kleinere Unterprüfungen. Damit Sie sich etwas darunter vorstellen können, geben wir Ihnen hier einige kurze Beschreibungen dafür.


Sichtprüfung

Mängel, die dem fachkundigen Auge auf den ersten Blick auffallen, können so ent­deckt und be­seitigt werden. Es handelt sich um eine äußer­liche Be­gut­achtung.


Messprüfung

In der Messprüfung wird getestet, ob alle wichtigen Grenz- und Richtwerte ein­ge­hal­ten werden. (z.B. Schutz­leiter­wider­stand, Be­rührungs­strom, Differenz­strom)


Funktionsprüfung

Dabei werden Geräte und alle für die Arbeits­sicher­heit relevanten Bauteile wie z.B. Schutz­schalter in aus­ge­wähl­ten Test­szenarien (Kurzschuss etc.) überprüft.

Unser Team verhält sich leise, diskret und ruhig - sodass die Prüfung während des Tagesgeschäfts ablaufen kann

Wie oft muss eine DGUV V3 Prüfung stattfinden?

Bis auf einige Ausnahmen gilt bei ortsfesten Betriebsmitteln (ortsfeste Geräte und Anlagen) in der Regel eine wiederkehrende Prüffrist von 48 Monaten. Anders sieht es jedoch bei den ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln aus. Da gelten unterschiedliche Prüffristen, die zwischen 3 und 48 Monaten liegen. Diese können zudem noch je nach tatsächlich vorliegender Belastung aber verkürzt werden. Einige Beispiele für die in der Regel geltenden Prüfintervalle bei ortsveränderlichen elektrischen Geräten entnehmen Sie bitte folgenden Schaubild.

Die Prüffristen der DGUV Vorschrift 3

Wie lange dauert eine DGUV V3 Prüfung?

Der wahrscheinliche Zeitaufwand richtet sich nach der Anzahl der zu prüfenden Geräte, der Unternehmensgröße, der Wartezeiten aufgrund der Betriebsabläufe, der Zugänglichkeit der Anlagen und nach vielen weiteren Faktoren. Das bedeutet, dass die Zeit zwischen einigen Stunden und mehreren Tagen variieren kann.

Das stellt in der Regel jedoch kein Problem dar, da der normale Betriebsablauf ja soweit es irgendwie möglich ist, nicht durch unser Prüfpersonal gestört wird. Unser Personal verhält sich während des kompletten Prüfzeitraums ruhig, diskret und zuvorkommend, damit keine unnötigen Beeinträchtigungen im Unternehmen stattfinden. Wenn Sie konkrete Angaben benötigen, können wir Ihnen nach einer umfassenden Bedarfsermittlung natürlich mehr Auskünfte über die zu erwartende Prüfungsdauer geben.


Wie läuft die Auftragsabwicklung ab?

Mit uns haben Sie einen Handwerkspartner mit Erfahrung und Weitblick. Wir sind der Meinung: "Kommunikation ist essenziell". Aus diesem Grund sind wir stets auf vielen Wegen für Sie erreichbar. Während der gesamten Auftrags-, Planungs- und Aus­führungs­phase haben Sie mit uns einen kompe­tenten Ansprech­partner, der Ihnen Fragen beantwortet und versucht alle Abläufe unkompliziert darzustellen. Vereinfacht lässt sich die Auftragsabwicklung für eine DGUV V3 Prüfung in wenigen Schritten erklären:

1. Die Bedarfsermittlung

Sie sagen uns, welche Prüfungen durchgeführt werden müssen und welchen Umfang (z.B. Anzahl der Geräte, Gebäude etc.) dieses umfasst.

2. Sie erhalten ein Angebot

Nach Abschluss der Bedarfs­ermittlung erhalten Sie ein individuelles Angebot -ggf. mit Angaben zu dem gewünschten Prüf­­zeit­­raum und der Vor­gehens­weise.

3. Sie beauftragen uns

Wenn Sie unser Angebot annehmen, dann besprechen wir alles weitere und klären eventuelle Fragen. Wir übersenden Ihnen eine Auftragsbestätigung.

Ablaufplan für die DGUV-V3-Überprüfung

4. Ausführung der Prüfung

Pünktlich zum vereinbarten Termin erscheinen unsere Mitarbeiter mit dem passenden Werkzeug, den Messgeräten und den Prüfplaketten.

5. Dokumentation der Prüfung

Nach wenigen Werktagen erhalten Sie von uns alle Dokumentationen zu den getätigten Prüfungen mit allen Prüfungsergebnissen.

6. Nachbesprechung

In einer optionalen Nachbesprechung können die Ergebnisse besprochen, Fragen geklärt und ggf. Termine für weitere Prüfungen ausgemacht werden.


Was kostet eine DGUV V3 Prüfung?

Was eine DGUV-V3-Prüfung kostet, lässt sich nicht einfach pauschal sagen. Das hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Beispielsweise wie viele Arbeitsplätze und Elektrogeräte geprüft werden müssen.

Dabei wird jedoch zwischen ortsfesten elektrischen Betriebsmitteln, ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln und stationären Anlagen unterschieden. Aus diesem Grund ist es nicht so einfach Pauschalbeträge für bestimmte Unternehmensgrößen zu nennen. Es muss erst einmal eine Bedarfsermittlung gemacht werden.

Es können jedoch, sobald alle für die Preisfindung relevanten Faktoren geklärt wurden oder die zu prüfenden Unternehmen bekannt sich, auch pauschale Beträge ausgemacht werden. Eine andere gängige Möglichkeit bietet eine Abrechnung nach Anzahl und Art der geprüften Geräte.

Bitte nehmen Sie einfach zu uns Kontakt auf, damit wir in einem kurzen Gespräch klären können, was genau benötigt wird. Auf diese Art haben Sie zeitnah ein adäquates und individuell auf Sie zugeschnittenes Angebot von uns in der Post. Klingt gut? Schön, wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.


Die Elektro-Prüfung für den Privatbereich

Es ist Fakt, dass der Stromverbrauch in den letzten Jahren immens zugenommen hat. Damit steigt auch die Gefahr, dass bei der Stromnutzung im Privatbereich Unfälle passieren, wenn nicht vorbeugend überprüft wird. Das belegen die vielen tausend Brände, die jedes Jahr aufgrund von Elektrogeräten in Verbindung mit Stromanschlüssen ausbrechen.

So, wie wir alle älter werden, altern auch Elektrogeräte, Bauteile, Installationen und Stromkabel. Gerade im privaten Bereich gibt es viele beanspruchte Elektrogeräte, überalterte Elektroinstallationen, gedehnte Verlängerungskabel, beschädigte Mehrfachsteckdosen oder andere Gefahrenquellen, die sich aber oft rechtzeitig finden lassen könnten, wenn man sie mal durchmessen lässen würde. Gern können wir das für Sie erledigen. Melden Sie sich bei uns, wenn daran interessiert sind.

Zusatztipp: Oft werden über das ganze Jahr hinweg Geräte wie Raclette, Weihnachtsbeleuchtungen oder Fondues im Keller, im Schuppen oder auf dem Dachboden gelagert, ohne dass man weiß, wie es um den Zustand der Geräte steht, wenn man diese wieder anschließt. Überprüfen Sie die Leitungen, bevor Sie diese Geräte anschließen und lassen Sie sie bei einer DGUV V3-Prüfung in Ihrem Haus immer mit prüfen!


Anfrage für ein unverbindliches Angebot für eine DGUV-V3-Prüfung

Sie möchten eine Kontaktaufnahme oder direkt ein unverbindliches Angebot für eine DGUV-V3-Prüfung?

Was soll genau geprüft werden? (Bitte kurz beschreiben)

Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Abwicklung der Kontaktanfrage.

Bitte geben Sie alle (auch durchgestrichene) Zeichen aus dem Bild ein.

*Pflichtfelder

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Elektro GmbH & Co. KG